LEBENSSCHUTZ

 

Unsere Ziele:

 

Verfassungsmässige Verankerung des Lebensrechtes von der Empfängnis

bis zum natürlichen Tod

 

Uneingeschränkter Respekt vor der Menschenwürde

Abschaffung der Kindestötung im Mutterleib - „Fristenregelung“ ist

Euphemismus

 

Die positiven Folgen des uneingeschränkten Lebensschutzes bedeuten für

unseren Staat Hoffnung und Zukunft:

Keine Probleme mehr:

mit der Überalterung unseres Volkes,

mit der Kranken- u. Pensionsversicherung,

mit dem Arbeitskräftemangel,

mit der Zuwanderung, wenn unser Volk wieder viele eigene Kinder hat.

 

Wir müssen daher energisch für das LEBEN eintreten!

Der Wert einer menschlichen Gesellschaft misst sich daran, wie sie mit den

Schwächsten ihrer Mitglieder umgeht. Mit den ungeborenen Kindern,

Behinderten, Kranken und Menschen.

 

Als erstes werden wir über die Wunder der Entwicklung des ungeborenen

Kindes und das Geschehen bei einer „Abtreibung“ und deren Folgen

(Unfruchtbarkeit, Post-Abortion-Syndrom u.v.m) für betroffene Frauen,

die Gesellschaft aufklären.