IMMIGRATION

 

Wie im Wiener Telefonbuch ganz deutlich zu sehen ist, war Österreich sehr wohl immer ein Einwanderungsland. Allerdings kann kein Land eine unbegrenzte Immigration verkraften. Das wäre im Sinne der hier Lebenden, noch im Sinne derer, die künftig bei uns leben wollen.

 

Wir fordern aber einen menschlichen Umgang mit den hier Lebenden. Mit unnötigen bürokratischen Hürden ist niemand gedient. Wer hier lebt, sollte auch arbeiten dürfen.

Eine eigene Arbeitsbewilligung dürfte es nicht geben. Wer arbeiten will aber nicht darf, wird in eine Entwicklung gedrängt, die niemand wünschen kann.

 

Ebenso wenig darf es eine Abschiebung nach faktisch erfolgter Integration geben.

 

Wer gegen österreichisches Gesetz verstößt, wird st raf- rechtlich verfolgt. Das gilt für In- und Ausländer gleicher-massen und ist keine Frage des Migrationshintergrundes.