Christliche Partei – Salzburg
In Kooperation mit den REKOS

 Leitspruch

 

 Joh. 5,15: "..., denn ohne mich könnt ihr nichts tun."

 

Herzliche Einladung zur folgenden Veranstaltung siehe oben!

 

MARSCH FÜR DIE FAMILIE

20.06.2015

Treffpunkt Wien, Stephansplatz Nr. 2

Busanmeldungen siehe unter "Veranstaltungen"!

 

Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten!

 

<

Oberlandesgericht verurteilt Rechtsanwalt em. Dr. A. Adam, weil er über den Buddhismus die WAHRHEIT gesagt hat.

 

Lesen Sie selbst:

 

Liebe Gesinnungsfreunde!
   Gestern (28.5.2015) wurde ich vom Oberlandesgericht Wien vorläufig rechtskräftig wegen Herabwürdigung religiöser Lehren verurteilt. Ich danke allen sehr herzlich, die mir durch ihre persönliche Anwesenheit ihre Solidarität bekundet haben. Dieser Freundschaftsbeweis hat wirklich gutgetan. Besonders danke ich auch
den Freunden, die mich mit ihrem Gebet unterstützt haben.

 

Näheres zum gestrigen Tag ist auf Gloria TV in einem sehr gut gestalteten Filmbericht zu finden. Der bisherige Prozeßverlauf ist dokumentiert unter www.provita.at und dort unter "Ohne Meinungsfreiheit kein Rechtsstaat".
    
Der österreichische Staat baut den Gotteslästerern Hermann Nitsch und Manfred Deix Museen. Wenn ein Katholik seine Mitchristen über den wahren Inhalt einer fremden Religion informiert, macht man ihn zum Kriminellen. Diese Parteilichkeit und Willkür ist verbrecherischer Amtsmißbrauch, die damit einhergehende Aushebelung der Grund- und Freiheitsrechte ist Hochverrat.


Wir müssen uns wehren und mit denen zusammenarbeiten, die wie wir für die Familie und für die Grundrechte kämpfen. Das sollte für ein gemeinsames Vorgehen und die Bildung eines Netzwerkes genügen. Die Erfahrung zeigt, dass die Staatsgewalt Kritik gerade noch zuläßt, solange sie nichts bewirkt. Ein kleiner Erfolg wie in Gföhl - und schon wird zugeschlagen.

 

Das politische Klima wird für uns sicher noch rauher werden und die Verfolgung echter (weil nicht angepasster) Christen sicher noch intensiver.

< Neues Textfeld >>

CHRISTLICHE PARTEI SALZBURG

In Kooperation mit den REKOS 

Landesobfrau Ingrid Kittl

Sommeregg 21

5301 Eugendorf

 

Tel.Nr. 06221/7694

Mobil: 0650/217 0 949

E-Mail: cpoe.salzburg@hotmail.com

www.cp-salzburg.at